Spargelernte

Trotz Wind und kühlen Temperaturen haben wir uns mit der Schnellbahn nach Höbersdorf aufgemacht. Dort am Bahnhof angekommen, wanderten wir gleich zum Spargelfeld. Auf dem Programm stand in der Wiese Jause essen, Spargel stechen, sehen und hören, wo der Spargel wächst und natürlich auch selbst Spargel stechen. Danch waren wir am Hof des Spargelbauern und bekamen Spargelsuppe und einen Einblick in die Sortier- und Waschanlage. Selbst die Schälmaschine durften wir begutachten.
Es war ein feiner, interessanter und spannender Vormittag.